COVID-19 Hintergründe zur Pandemie

Ein Konzept von Studierenden, die nicht nur Wert auf Schlagzeilen legen, sondern die Ursachen und Auswirkungen dieser Pandemie verstehen lernen wollen. Alle zwei Wochen werden wir interessante Fragen zu Themen rund um COVID-19 aufgreifen, Texte aus verschiedenen Bereichen aufbereiten und auf weitere Informationsquellen verweisen. Damit das Ganze übersichtlicher ist, haben wir die Materialien in sechs …

Weiterlesen

Die versteckte Gefahr des zweiten Lockdowns

Steigende Inzidenzen, neue Virusmutationen, immer mehr Tote und eine unsichere Impfkampagne: All diese negativen Neuigkeiten prägen seit Wochen täglich unsere Nachrichten und sorgen für wachsendes Unwohlsein in der Bevölkerung. Laut einer Studie der Stiftung „Deutsche Depressionshilfe“ empfinden 71% der deutschen Bevölkerung die aktuelle Lage als bedrückend und fühlen sich stärker psychisch belastet als noch im …

Weiterlesen

Sorgenvoller Blick nach Brasilien

Von der weltweiten Pandemie besonders schlimm getroffen, bricht Brasilien in den letzten Tagen immer wieder neue Rekorde. So hatte das Land am vergangenen Dienstag, den 23.03.2021, als zweites Land nach den USA die Marke von 300.000 Corona-Toten überschritten. Bereits drei Tage später, am Freitag, den 26.03.2021, erreichte das Land mit 100.158 Neuinfektionen ebenfalls einen neuen …

Weiterlesen

Immun-Escape bei der Mutation E484K

Bei Viren der Covid-19 Varianten B.1.1.7 (britische Variante), B.1.351 (südafrikanische Variante) und P1 (brasilianische Variante) kommt die Mutation E484K vor. Diese Mutation befindet sich in der rezeptorbindenden Domäne (RBD) des Spikeproteins und macht eine Immunevasion des Virus möglich. Daher wird sie „Escape-Mutation“ genannt. Viren mit dieser Mutation sind weniger empfindlich gegenüber schon gebildeten Antikörpern. Es …

Weiterlesen

AstraZeneca und Hirnvenenthrombose – möglicher Pathomechanismus entdeckt

Um den Zusammenhang des AstraZeneca-Impfstoff mit thromboembolischen Ereignissen zu überprüfen, wurde die Impfung vom 15.3.2021 bis 18.3.2021 pausiert. Laut EMA sei das Auftreten der Hirnvenenthrombosen unter Geimpften sehr selten, allerdings häufiger als bei der Menge an Geimpften zu erwarten wäre. Forscher*innen der Universität Greifswald veröffentlichten kurz darauf ihre Ergebnisse zur Ursache der Hirnvenenthrombosen: Im Rahmen …

Weiterlesen

Antikörperpräparate gegen COVID-19 – vorrätig aber ungenutzt

Wie das Ärzteblatt berichtet, wurden die im Januar gekauften Antikörper gegen COVID-19 bisher nur wenig genutzt. Die Medikamente Bamlanivimab und Casirivimab/Imdevimab können vor allem in der Frühphase einer Infektion helfen, den Krankheitsverlauf abzumildern. Ideal wäre der Einsatz bei Risikopatient*innen mit positivem SARS-CoV-2-Test, um Hospitalisierungsrate und Mortalität zu senken. Allerdings müssen die Patient*innen früh genug behandelt …

Weiterlesen

Negative PCR trotz Covid-19-Symptomen?

Das französische Gesundheitsministerium verkündete am 15.03.2021, dass am 13.03.2021 eine neue SARS-CoV-2-Virusvariante in der Bretagne via Sequenzierung entdeckt wurde. In einem Krankenhaus in Lannion im Département Côtes-d’Armor kam es zu einem nosokomialen Infektionscluster. Von 79 Fällen waren 8 Personen mit der neuen Variante infiziert. Die Virusvariante sei ein Derivat des Stammes 20C – dieser ist …

Weiterlesen

Ressourcen vom 14.03.2021

Eine Korrelationsstudie zu Pollenflug und SARS-CoV2-Infektionszahlen hat Verunsicherung ausgelöst:, hier die Stellungnahme der Deutschen Pollenstiftung (PDI) dazu.   Die Wirksamkeit der Biontech/Pfizer scheint in Experimenten mit Seren gegen die brasilianische Virusvariante gemindert zu sein, hierzu auch das Ärzteblatt   Es gibt jetzt eine aktualisierte Leitlinie für die stationäre Behandlung von COVID-19 als Kurzfassung   Hilfseinsätze …

Weiterlesen

Armutsrisiken haben sich in Deutschland verfestigt

Nicht überraschend: Soziale Ungleichheit und Armut sind hartnäckig. An dieser Stelle wollen wir euch kurz auf den spannenden Datenreport 2021 hinweisen, zu dem das Statistische Bundesamt am 10.03.21 eine Pressemitteilung veröffentlicht hat. Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, das Statistischen Bundesamt, das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung und der Bundeszentrale für politische Bildung haben ihn gemeinsam erstellt. Im …

Weiterlesen

Deutschland sucht endlich nicht mehr den Impfpass!

Erleichterung für alle, die das gelbe Heft ständig verlegen: Das Bundesgesundheitsministerium bestätigt, dass es drei Unternehmen den Auftrag für die Programmierung des digitalen Impfpasses gegeben hat. Dazu zählen IBM, der IT-Spezialist Bechtle aus Neckarsulm und Ubirch aus Köln – Details zu den Unternehmen findet ihr bei t3n. Was kann der digitale Impfpass? Er kann einen …

Weiterlesen

Hausärzt*innen in Impfstrategie und Tests miteinbezogen

Auf dem Corona-Gipfel am 03.03.21 haben Bund und Länder beschlossen, dass Haus- und Fachärzt*innen-Praxen bald impfen dürfen. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hatte dies gefordert. Laut dieser stehen 75.000 Praxen in Deutschland bereit. Ulrich Weigeldt, der Präsident des Hausärzteverbands meint, dass die Hausärzt*innen sofort loslegen können. Pilotprojekte gibt es seit dieser Woche zum Beispiel in Berlin. Die …

Weiterlesen

Patente töten

Diese Woche hat die Hilfsorganisation „medico international“ vor dem Bundeswirtschaftsministerium demonstriert: Sie fordert gemeinsam mit anderen Organisationen die Aufhebung des Patentschutzes für Covid-19-Impfstoffe. In einem offenen Brief der BUKO Pharma-Kampagne und der Hilfsorganisation heißt es: „Um Covid-19 tatsächlich erfolgreich entgegentreten zu können, müssen die Regierungen der Welt die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass Forschung transparent erfolgt …

Weiterlesen

AstraZeneca – STIKO-Empfehlung auch für höhere Altersgruppen

Auch zum Impfstoff von AstraZeneca gibt es gleich mehrere Neuigkeiten. Zunächst wurde Anfang des Monats ein Preprint einer Studie zur Effektivität bei über 70-Jährigen veröffentlicht. Die Daten aus England zeigen, dass schon eine einzelne Dosis die Wahrscheinlichkeit einer symptomatischen Erkrankung um mindestens 60% verringert. Zusätzlich bringt sie einen zusätzliche Nutzen durch die Verringerung der Hospitalisationsrate. …

Weiterlesen

Johnson&Johnson-Impfstoff zugelassen

Nachdem die EMA den Johnson&Johnson-Impfstoff freigegeben hatte, hat die EU am 11.03.2021 den Impfstoff zugelassen. Der Impfstoff ist – wie auch der AstraZeneca-Impfstoff und Sputnik V – ein Vektorimpfstoff. Die DNA des SARS-CoV-2-Spike-Proteins wurde dazu in das Adenovirus Ad26 eingebracht. Für den Impfstoff namens JNJ-78436735 oder Ad26.COV2.S fand eine randomisierte doppelverblindete placebokontrollierte Phase-3-Studie namens EMSEMBLE …

Weiterlesen

B.1.1.7 bedroht ersehnte Lockerungen

Bund und Länder haben am 03.03.2021 einen Plan zur stufenweisen Lockerung beschlossen. Seit dem 08.03. können Buchhandlungen, Blumengeschäfte und Gartenmärkte öffnen, danach je nach Inzidenzwerten Einzelhandel, Museen, Galerien, zoologische und botanische Gärten sowie Gedenkstätten. Die ausschlaggebende 7-Tage-Inzidenz liegt bei 50 bzw. 100  Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner*innen. Hier der genaue Öffnungsplan: Allerdings stiegen die Inzidenzwerte diese …

Weiterlesen

Umfassende Studie aus Israel zur Wirksamkeit der BioNTech/Pfizer-Impfung

Zur Abwechslung mal sehr positive Schlagzeilen machte vergangene Woche diese Studie, die am 24.02.2021 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde. Zusammenfassend bestätigt sie die Wirksamkeit von 95% für die Impfung von BioNTech/Pfizer, die die Zulassungsstudie beobachtet hatte. Besonders ist, dass man durch den häufigen Einsatz von PCR-Tests eine Aussage bezüglich der Ansteckungswahrscheinlichkeit nach …

Weiterlesen

Im Osten viel Neues: Updates zu den russischen Impfstoffen

Am 20. Februar wurde in Russland mit CoviVac bereits ein dritter Impfstoff zur Immunisierung der Bevölkerung freigegeben. Das ist für uns Anlass ein Update zu den russischen Impfstoffen zu geben. Mit Sputnik V hatte Russland im August 2020 die weltweit erste Zulassung für einen Impfstoff gegen COVID-19 erteilt. Der Nachweis der Wirksamkeit und Unbedenklichkeit durch …

Weiterlesen

ControlCOVID: Strategien des RKI für Lockerungen oder Verschärfungen

Das Strategiepapier des RKI schlägt ein Stufenkonzept für verschiedene Szenarien vor. Dieses unterscheidet zwischen einer Basisstufe (Inzidenz <10 pro 100.000), Stufe 1 (10-35), Stufe 2 (35-50) und Stufe 3 (>50). Dabei soll jedoch nicht nur die 7-Tages-Inzidenz als entscheidender Faktor zur Einstufung herangezogen werden, sondern auch der Anteil an intensivmedizinisch behandelten Covid-19 Fällen an der …

Weiterlesen

Höhere Priorisierung für Kita- und Grundschulpersonal bei der Impfung

Im Zuge der schrittweisen Wiedereröffnung von Schulen und Kitas wird das Personal dieser Einrichtungen nun früher geimpft. Bislang wurden Personen, welche in Grund-, Sonder- und Förderschulen sowie in der Kindertagespflege und Kinderbetreuungseinrichtungen tätig sind in Gruppe 3 (erhöhte Priorität) eingeordnet. Da es schwierig ist, in diesen Einrichtungen die Hygienemaßnahmen wie zum Beispiel die Abstandsregeln dauerhaft …

Weiterlesen

Kann ich nach einer Covid-19-Impfung noch ansteckend sein?

Nach einer Impfung nicht an Covid-19 zu erkranken ist eine gute Sache. Die andere Frage ist jedoch, ob man trotz Impfung noch Andere anstecken kann. Sterile Immunität bezeichnet in diesem Fall, dass geimpfte Personen nicht erkranken und zusätzlich kein Virus in den Atemwegen nachweisbar ist. Klinische Immunität bedeutet hingegen, dass geimpfte Personen zwar nicht erkranken, …

Weiterlesen

Besondere Regeln für Geimpfte? – Die Empfehlungen des Ethikrats

Schon seit Längerem wird diskutiert, ob für Geimpfte und Ungeimpfte die gleichen Regeln gelten sollten. Am 4. Februar veröffentlichte der deutsche Ethikrat nun seine Empfehlungen dazu. Das wichtigste zuerst: Aktuell rät der Ethikrat von individuellen Lockerungen der staatlichen Freiheitsbeschränkungen für Geimpfte ab, da zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend geklärt sei, wie wahrscheinlich eine Virusübertragungen …

Weiterlesen